Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Inhalte und Zielsetzungen dieses Comenius-Projektes

Dieses Projekt setzt die Steigerung des Wissens und der Erfahrungen der Mitarbeiter der Schulverwaltung im Rahmen der Veränderung der Strukturen des Schulsystems in Polen und Deutschland unter dem besonderen Aspekt der Schulpolitik der Selbstverwaltung voraus. Gezeigt werden die Notwendigkeit der Veränderung der Schulpolitik, Veränderungen in Schulen und Aktivitäten der außerstaatlichen Organisationen am Beispiel der internationalen Zusammenarbeit. Gezeigt werden Erfahrungen bei der Nutzung der Förderprogramme, angeboten durch die EU, die die Zusammenarbeit der Schulen erleichtert. Die Aufgabenthematik des Projekts beinhaltet auch des Leiten der Bildung auf lokaler Ebene unter Berücksichtigung des Netzes der Bildungseinrichtungen, Quellen der Finanzierung der Bildungsaufgaben sowie die Unterschiede bei den Schulträgern. Gezeigt werden die Möglichkeiten bei der Veränderung der Strukturen in verschiedenen Stadien, verschiedene Modelle der Zusammenarbeit der Schulen mit lokalen Partnern aber auch Beispiele für schulische Bildungsprojekte. Dargestellt erden die Aktivitäten der Freundeskreise im Rahmen der Unterstützung der Bildung. Vor allem sind die freundeskreise zuständig für die internationale Zusammenarbeit und derern Einfluss auf die Städtepartnerschaft, Schulen und Vereine. Das Prolekt sieht die Durchführung von Konferenzen mit teilnehmenden Vertretern der Selbstverwaltungen der Partnergemeinden sowie die Organisation von Workshops für Lehrer der beiden Schulen vor. Gute Bildungspraktiken werden gezeigt während Studienbesuchen in den beiden Partnerschulen, dem Schulkomplex in Benice und der Realschule plus in Dierdorf. Die Aufgaben, die außerstaatliche Organisationen in Bildungsbereichen zu leisten haben, sollen vorgeführt werden in der Darstellung der Aktivitäten des Krotoszyner polnisch-deutschen Zusammenarbeitsvereins und des Freundeskreises Dierdorf - Krotoszyn.

Die Realisierung dieses Programms verbessert die Kompetenzen und Handhabungen der Administratoren und Direktionen im Bereich Bildung und Leitung. Erarbeitet werden Methoden zur Prüfung der Qualität der Schularbeit durch das Führungsorgan, vor allem im Bereich der Rationalisierung finanzieller Bildungsaufgaben. Es entsteht ein Koordinatensystem zwischen Amt, Schulen und Vereinen, das die Aktivitäten bezüglich der EU-Mittel verbessert. Erarbeitet wird ein Ratgeber für Schulen zum Thema "Schulische bildungsrelevante Projekte und die Möglichkeiten der Unterstützung der Bildungsaufgaben durch Institutionen und Landesorganisationen wie auch internationaler Organisationen". Erstellt wird eine fotografische Dokumentation des Projektverlaufs, die als multimediale Präsentation dienen und so Schulungsmaterial für andere Direktoren und Lehrer sein wird. Angefertigt wird auch eine gemeinsame Publikation, die den Verlauf der Treffen, Konferenzen und Workshops zeigt. Auf der Internetseite der Partnerschaftsvereine entsteht eine Informatios-Plattform, die den Fragen zum Thema Bildung, Unterstützung der Schulen beim Schüleraustausch, Begegnungen der Erwachsenen und Informationen für Eltern gewidmet sein wird, ebenso dem Sport und der Kultur. Die Anzahl der Personen, die sich mit der europäischen Zusammenarbeit beschäftigen wird steigen und bringt somit Vorteile bei der Verbreitung der europäischen Integrationsidee im bildungsrelevanten Bereich. Es wird vor allem bei Kindern und Jugendlichen ein Steigerungspotential erwartet.

Die Umsetzung moderner Methoden der Führung des Bildungssystems verbessert die Qualität der Arbeit der Gemeinde und des Kreises, in deren Zuständigkeit sich Schulen und Bildungsorganisationen befinden. Konferenzen und Präsentationen finden in beiden Schulen statt. Die Lehrer lernen innovative Lösungen und Möglichkeiten der Finanzierung kennen, schon bekannte Standarts staatlicher und außerstaatlicher Organiationen werden bereichert. Die Vereine, die für internationale Zusammensrbeit zuständig sind, bekommen die Möglichkeit zur Verbesserung ihrer Statuten-Aktivitäten in dem neuen Bereich, vor allem bei den europäischen Aspekten der Arbeit an Schulen sowie bei der Aufnahme neuer internationaler Aktivitäten.

 

Logo des Comenius-ProjektesLogo des Comenius-Projektes

          Dieses Projekt wird mit Unterstützung  

        der Europäischen Kommission finanziert 

Jedermannslauf Heinrich-Haus 2017

Inhalte, Ziele